MaHe LIVE

Fundstücke im Kiez #Prävention #Polizei #MaHeLIVE

“Ich habe ein Fahrrad gefunden, wer es vermisst, bitte melden”! “BVG-Karte gefunden, wer kennt Max Mustermann”?

Solche Beiträge haben in einer Facebookgruppe nichts zu suchen. Punkt!

Darum sind solche Beiträge in unserer Facebookgruppe “Marzahn/Hellersdorf LIVE #MaHe” ausdrücklich verboten.

Symbolbild

Marzahn/Hellersdorf ist ein Bezirk in Berlin, in dem die Anwohner überdurchschnittlich oft etwas “finden”. Möglicherweise stellt sich dann aber heraus, dass es sich bei dem vermeintlichen Fund sogar um einen Diebstahl aus einer vorangegangenen Straftat handelt. Peinlich!

Die Anwohner in Marzahn/Hellersdorf finden, Fahrräder, Motorroller, Portmonaies,  BVG-Jahreskarten, Schülertickets, Bankkarten und ganz viele Hunde und Katzen.

Im Glauben etwas Gutes zu tun, wird das Fundstück erstmal bestmöglich fotografiert und dann in der bekanntesten Hellersdorfer Facebookgruppe hochgeladen. In großer Hoffnung, dass sich der Bankkartenbesitzer umgehend meldet, erntet der Beitragsersteller heftige Kritik und große Vorwürfe – zu Recht!

– Gesetz ist Gesetz –

Die wenigsten Finder kennen die Vorgeschichte zu dem Fundstück. Ein unangeschlossenes Fahrrad stammt möglicherweise aus einem Diebstahl oder einem Kellereinbruch. Ein Portmonaie, welches am 195er Bus in Helle Mitte lag, kann aus einem hinterhältigen und feigen nächtlichen Überfall am U-Bahnhof Hellersdorf stammen.

Symbolbild

Nicht selten finden die Anwohner in Marzahn/Hellersdorf Smartphones, erstaunlicherweise oftmals die neuesten Geräte der international renommiertesten Marken.

Auch diese werden umgehend bestmöglich fotografiert und hochgeladen. Das geschieht immer im guten Glauben, etwas Gutes zu tun.

Werden die Fundsachen dann noch mit nach Hause genommen, ist es im rechtlichen Sinne eine Fundunterschlagung und man sitzt mit einem Bein schon vorm Strafgericht!

Ab einem Wert von 10€ besteht eine Anzeige- und Mitteilungspflicht.

– Ein Verlust wird im Fundbüro gesucht, nicht bei Facebook –

Eine fiktive aber keinesfalls unrealistische Situation könnte folgendermaßen aussehen: Es wird am U-Bahnhof Hellersdorf bei einem Raubüberfall ein Portmonaie gestohlen, dabei wird dem Opfer das Smartphone, Portmonaie und sein Fahrrad gewaltsam entwendet,das Opfer erleidet viele schlimme Erinnerungen an einen der schrecklichsten Tage seines Lebens. Die Polizei leitet umgehend eine Nahbereichsfahndung ein und darf dann möglicherweise ohne triftigen Grund Personenkontrollen durchführen…

Wie will man einem Polizisten nun erklären, dass man das Portmonaie mit den 1.000€ und  dem nagelneuen Smartphone in seiner Hosentasche eben gefunden hat?

Diese Situation ist tatsächlich filmreif überspitzt, dennoch will niemand in so eine Situation gelangen, wo man vom herzensguten Finder zum Tatverdächtigen einer Straftat wird und möglicherweise vorläufig bis zur Klärung des Sachverhalts in U-Haft kommt?

Symbolbild

Die arme Katze hatte Hunger und saß vor meiner Wohnungstür

Tiere, wie Hunde und Katzen müssen während den Öffnungszeiten dem Ordnungsamt gemeldet werden, außerhalb der Öffnungszeiten müssen die Tiere in der Tiersammelstelle vom Tierheim Berlin gemeldet und abgegeben werden. Bitte nehmt keine fremden Tiere mit nach Hause, auch nicht nur kurz um Trinken und Fressen zu geben! Erstens kann eine Kontimation durch Bakterien und ansteckenden Krankheiten nicht ausgeschlossen werden und desweiteren gehört ein Fundtier nicht nach Hause, welches in der Regel frei von Kontimationen ist.

Alle wichtigen Nummern und Adressen im Kiez von Marzahn/Hellersdorf

Bitte blockiert nicht den Polizei-Feuerwehrnotruf, nutzt die untenstehenden Nummern, wenn es kein Notfall ist.

Fundtiere melden:

Veterinärämter Berlin : Alle Veterinärämter in Berlin

Du hast dein Tier verloren? Frag in der Tiersammelstelle nach: Tiersammelstelle

Telefon Tiersammelstelle: Tel. (030) 76888-201 oder 203

BVG Fundbüro: Fundsachen

Polizeiabschnitte im Kiez:

Cecilienstraße 92 – Tel.: (030) 4664-662700

Heinrich-Grüber-Straße 35 – Tel.: (030) 4664-663700

Marzahn/Hellersdorf LIVE #MaHe bedankt sich für die hervorragende Kommunikation bei: Polizei Marzahn/Hellersdorf, Berliner Feuerwehr, Bezirksamt/Veterinäramt Marzahn/Hellersdorf, BVG-Fundbüro, Tierheim Berlin und der Tiersammelstelle Berlin.

Fragen? Schreibt uns: info@mahe-live.de

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zur Werkzeugleiste springen

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: