Passanten alarmierten gestern Abend Polizei und Feuerwehr nach Marzahn. Nach bisherigen Ermittlungen und den Angaben von Zeugen lief gegen 21.40 Uhr ein Jugendlicher auf dem Gehweg der Märkischen Allee und rief um Hilfe. Alarmierte Polizeibeamte trafen bei ihrer Ankunft auf den 15-Jährigen, der Stichverletzungen im Rückenbereich hatte. Wie und warum der junge Mann die Verletzungen erlitten hatte, ist derzeit unklar.

News & Infos: Marzahn / Hellersdorf LIVE

Weiterhin übergab einer der Zeugen den Beamten zwei Päckchen, wie sich herausstellte mit Cannabis, die er von dem Verletzten erhalten hatte und gebeten wurde, diese zu verstecken. Der 15-Jährige wurde von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär versorgt wird. Die Ermittlungen zu der gefährlichen Körperverletzung und dem unerlaubten Besitz von Cannabis dauern an. 

Quelle: Polizei Berlin / Symbolbild

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!