Durch Hundebiss schwer verletzt #JerichowerStr #Kind #Hellersdorf #0452

Ein dreijähriges Mädchen wurde gestern Nachmittag in Hellersdorf beim Spielen, wo auch ein Hund anwesend war, schwer verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen spielte in der Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Jerichower Straße gegen 15 Uhr die 31-jährige Mutter mit ihrer Tochter mit Seifenblasen. Dabei  wurde das Mädchen unvermittelt vom Hund eines 28-jährigen Bekannten, der zu Besuch war, angegriffen und ins Gesicht gebissen. *Bei dem Hund handelt es sich um einen Labrador-Staffordshire-Terrier-Mix.

News & Infos: Marzahn / Hellersdorf LIVE

Durch schnelles Eingreifen der Mutter konnte der Hund von der Dreijährigen getrennt werden. Anschließend fuhr die Frau umgehend mit ihrer schwer verletzten Tochter in ein Krankenhaus, wo das Mädchen stationär zur weiteren Behandlung bleibt. Alarmierte Polizisten nahmen das Tier in Gewahrsam, brachten es zum Polizeiabschnitt, wo es anschließend dem Tierfang übergeben wurde.

Quelle: Polizei Berlin / Symbolbild

* Anm. Marzahn/Hellersdorf LIVE

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: