Triebfahrzeugführer angegriffen #Hohenschönhausen

Berlin-Lichtenberg (ots) – Donnerstagmorgen randalierten zwei junge Männer am S-Bahnhof Hohenschönhausen und griffen im weiteren Verlauf zwei Triebfahrzeugführer an.

Gegen 1:20 Uhr wurden die Bahnmitarbeiter im Alter von 39 und 49 Jahren auf einen lauten Knall aufmerksam und sahen wie eine Papiertonne die Treppe zum S-Bahnsteig hinuntergeworfen wurde. Nachdem die Triebfahrzeugführer zwei junge Männer auf ihr Fehlverhalten an der Treppe angesprochen hatten, reagierten diese sofort verbal aggressiv. Der 20-jährige Deutsche trat dem 39-jährigen Bahnmitarbeiter mehrfach gegen den Oberschenkel und schlug dem 49-Jährigen mit der flachen Hand gegen den Kopf. Darüber hinaus soll er ihn bespuckt haben. Als sich die Angriffsopfer daraufhin zurück zum S-Bahnsteig begaben, flüchtete der 20-Jährige gemeinsam mit seinem 21-jährigen Begleiter vom Bahnhof.

News & Infos: Marzahn / Hellersdorf LIVE

Alarmierte Bundespolizisten stoppten die Angreifer kurze Zeit später in der Nähe des S-Bahnhofs und leiteten gegen den 20-Jährigen ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung ein. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,47 Promille. Der 49-jährige Bahnmitarbeiter erlitt durch den Angriff eine Rötung im Gesicht; lehnte jedoch eine ärztliche Behandlung ab. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen setzten die Beamten die beiden Männer wieder auf freien Fuß.

Quelle: Bundespolizeidirektion Berlin / Symbolbild

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: