Eckig… – oder wie blau war der Pfiff?

Schülerinnen und Schüler der Johann Strauß Grundschule präsentieren am 12.06.2019 um 15.00 Uhr im Bezirksmuseum Marzahn-Hellersdorf, Haus 2 (Alt-Marzahn 55) ihre künstlerisch-musikalischen Werke. Im Rahmen von vier Projektwochen widmeten sie sich der experimentellen Verbindung von Musik und
Bildender Kunst.

News & Infos: Marzahn / Hellersdorf LIVE

Als musikalische Grundlage lernten sie zunächst, mit einfachen Instrumenten und Instrumentarium wie Schüsseln, Flaschen und Transparentpapier in Ensembles miteinander zu musizieren. Durch die Arbeit an Bildern und Skulpturen erschlossen sie sich vielfältige Übersetzungsmöglichkeiten zwischen den zwei künstlerischen Ausdrucksformen. Prinzipien der Musik und der Bildenden Kunst wurden diskutiert und in Variationen erkundet. Dabei waren Phantasie,
Vorstellungsvermögen und eine intensive Beteiligung gefragt. Es entstanden Bildwerke, die „Graphischen Partituren“, welche nun musikalisch interpretiert
werden. Auch von ihren selbst gebauten Bambusskulpturen ließen sich die Schülerinnen und Schüler zu musikalischen Werken inspirieren. Im Prozess der Entwicklung erforderte dies ein hohes Maß an Kommunikation und Kooperation
untereinander. Der Zuwachs an Achtsamkeit und Konzentration im Miteinander war für alle Beteiligten deutlich wahrnehmbar.

Marzahn/Hellersdorf LIVE – ? Telegram-Gruppe

Die finanzielle Förderung der Dr.-Ing.-Hans-Joachim-Lenz-Stiftung aus Mainz ermöglicht aktuell bereits die zweite Umsetzung der vierwöchige Projektreihe
„neuronet“ an der Johann Strauß Grundschule. Als Initiatorinnen dieser Bildungsinitiative sind die Musikerin Kathrin von Kieseritzky und die Bildende
Künstlerin und Klangkünstlerin Ynez Neumann berlinweit aktiv.

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: