S-Bhf Lichtenberg – 14-Jähriger mit Drogen erwischt

Montagnachmittag fanden Bundespolizisten auf dem Bahnhof Lichtenberg bei einem Jugendlichen diverse Betäubungsmittel. Gegen seinen Begleiter lag ein Untersuchungshaftbefehl vor.

Blaulichtgruppe: 🚒 112 Berlin 110 🚓

  Kurz nach 15 Uhr kontrollierten die Beamten drei deutsche Staatsangehörige. Hierbei fanden die Einsatzkräfte rund 60 Gramm Marihuana, 1.500 Druckverschlussbeutel, eine Feinwaage sowie ein szenetypisches Tütchen mit einer betäubungsmittelähnlichen Substanz bei einem 14-Jährigen. Ein 17-Jähriger händigte den Bundespolizisten,ungefragt, einen nicht auf ihn ausgestellten Schülerausweis mit einer dazugehörigen Monatsfahrkarte aus. Bei der fahndungsmäßigen Überprüfung des 19-jährigen Begleiters stellte sich heraus, dass die Berliner Staatsanwaltschaft nach ihm wegen tätlichen Angriffs auf Polizeivollzugsbeamte suchte.

Boutins Berlin-Dokus

Die Beamten stellten den Schülerausweis und die Monatsfahrkarte sicher. Deren Herkunft bzw. das Vorliegen einer strafbaren Handlung ist derzeit noch Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

News & Infos: Marzahn / Hellersdorf LIVE

Sie beschlagnahmten darüber hinaus die mitgeführten Betäubungsmittel sowie die weiteren szenetypischen Utensilien. Während der 17-Jährige die Dienststelle anschließend wieder verlassenkonnte, übergaben die Einsatzkräfte den 14-Jährigen nach entsprechender Anzeigenaufnahme an seinen Vater. Der 19-Jährige kam in das Zentralgewahrsam der Berliner Polizei.

Quelle: Bundespolizeidirektion Berlin / Symbolbild

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: