Fahrgäste geschlagen und beleidigt – Landsberger Allee / Rhinstraße #Tram

Gestern Nachmittag wurde eine Frau in Marzahn vorläufig festgenommen, nachdem sie Fahrgäste in einer Tram beleidigt und angegriffen haben soll. Gegen 18.15 Uhr sollen die Beleidigungen und Körperverletzungen durch die 31-Jährige in einer Tram der Linie 17 begonnen haben. Kurz bevor sie an der Haltestelle Landsberger Allee Ecke Rhinstraße ausstieg, soll sie mit einem Nothammer zudem noch eine Scheibe eines Waggons eingeschlagen haben. Nach dem Aussteigen soll sie einer weiteren Frau unvermittelt in das Gesicht geschlagen haben.

News & Infos: Marzahn / Hellersdorf LIVE
Boutins Berlin-Dokus
Marzahn/Hellersdorf LIVE 🛒Kleinanzeigen🛒
Blaulichtgruppe: 🚒 112 Berlin 110 🚓

Alarmierte Polizisten nahmen die mutmaßliche Schlägerin noch in der Nähe vorläufig fest und brachten sie für weitere polizeiliche Maßnahmen in ein Gewahrsam. Anschließend wurde sie von dort wieder auf freien Fuß gesetzt. Zwei angegriffene Frauen im Alter von 19 sowie 67 Jahren und ein 24-jähriger Mann wurden leicht am Kopf verletzt, ein 49-Jähriger und 15-Jähriger erlitten durch die Schläge keine Verletzungen. Ärztliche Behandlungen waren nicht von Nöten.

Quelle: Polizei Berlin / Symbolbild

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: