Schüsse aus einem Wohnhaus – Liebensteiner Straße #SEK

Am Dienstag gegen 9.40 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Polizei Berlin zu einem Mehrfamilienhaus in die Liebensteiner Straße nach Marzahn alarmiert. Passanten berichteten von einer Warnehmung von Schüssen, die sie von einem Fenster aus lokalisieren konnten. Die Einsatzkräfte vor Ort forderten daraufhin das Sondereinsatzkommando der Polizei Berlin an.

News & Infos: Marzahn / Hellersdorf LIVE 📸
📰Boutins Berlin-Dokus📸
🛒 Marzahn/Hellersdorf LIVE Kleinanzeigen🛒
Blaulichtgruppe: 🚒 112 Berlin 110 🚓

Eine angrenzende Schule, die von dem Vorfall Kenntnis erlangte, handelte geistesgegenwärtig und sperrte den Schulhof und informierte weitere Personen innerhalb der Schule.

Das Spezialeinsatzkommando stürmte daraufhin die benannte Wohnung. In der Wohnung befanden sich zum Zeitpunkt der Stürmung keine Personen. Eine kurze Zeit später – noch im laufenden Einsatz – kamen die beiden Wohnungsmieter mit einem Kind hinzu. Die Polizei Berlin informierte diese daraufhin über den Grund des Einsatzes.

Aktuell ist Gegenstand der Ermittlung, ob die Wohnungsinhaber mit dem Vorfall in Verbindung gebracht werden können oder ob auf Grund einer irrtümlichen Angabe der Wohnung die falsche Wohnung gestürmt wurde, so die Polizeipressestelle Berlin.

Es wurde eine Anzeige wegen dem Verstoß gegen das Waffengesetz geschrieben.

Symbolbild

Wir sind auch nur Menschen. Wenn Sie einen Rechtschreibfehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie den Text auswählen und drücken Sie dann Strg + Eingabetaste. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert!

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: