U5 – Linie #BVG

Die Linie U5 der Berliner U-Bahn hat 20 Stationen und ist 18,4 Kilometer lang. Die traditionelle Linienbezeichnung war „E“; die heutige Bezeichnung wurde am 1. Juli 1990 bei der Ausdehnung des West-Berliner Nummernschemas auf Ost-Berlin eingeführt. Sie führt vom östlichen Zentrum am Alexanderplatzostwärts nach Friedrichsfelde, macht am Tierpark einen Schwenk nach Nordosten und führt bis in das Neubaugebiet Hellersdorf. Die Linie verfügt über den längsten oberirdisch führenden Streckenabschnitt im Berliner U-Bahn-Netz. Das Gebiet des Endpunkts U-Bahnhof Hönow gehört erst seit 1990 zu Berlin.

U5 – Linie #BVG by Wikipedia